Fassade des Gymnasiums Kaiser-Friedrich-Ufer Hamburg
Eindrücke vom Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer Hamburg

Die besonderen Projekte und Programme am KaiFU

Eine „bunte“ Schule

Das Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer begreift sich in jeder Hinsicht und im besten Sinne als eine „bunte“ Schule. Ein engagiertes Lehrerkollegium hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schülerinnen und Schülern mit den unterschiedlichsten Hintergründen ein solides gymnasiales Bildungsangebot zu machen und Heterogenität als Chance zu begreifen. Hierbei nehmen wir die vielen Talente und unterschiedlichen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler auf und binden sie in die pädagogische Arbeit ein. Leistungsschwächere Schüler bleiben nicht auf der Strecke und auch die Leistungsspitzen werden in ihren Bereichen gefördert. Zahlreiche Erfolge in den Bereichen Musik, Kunst, Theater und in den Natur- und Gesellschaftswissenschaften zeugen von der Vitalität dieser „bunten“ Schule.

Seit 2013 hat unser Gymnasium eine neue Schulleitung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Profil des Schule noch stärker zu schärfen. Um dies zu erreichen, hat sich die Schulleitung gemeinsam mit dem Kollegium auf den Weg gemacht, einen Diskussionsprozess anzustoßen, der Traditionen des KaiFUs aufnimmt, diese aber auch bewusst kritisch hinterfragt und sich entlang der folgenden Themenfelder entwickeln soll:

  • Ästhetische Schule
  • Bewegungsschule
  • Handlungsorientierte Schule
  • Soziale Schule
  • Ganzheitliche Schule
  • Schule der Nachhaltigkeit

Das KaiFU war, ist und bleibt eine Schule in Bewegung, eben im besten Sinne eine „bunte“ Schule. Was wir bereits tun, um unsere Ideen zu verwirklichen:

Umweltschule in Europa

Durch unsere Bemühungen in Sachen Umwelt und Neubau wurden wir als "Umweltschule in Europa" ausgezeichnet. Die gesamte Schule hat dazu beigetragen. Weiterlesen …


Unser neuer Caterer